Anzeige

NRW Piraten haben Zulauf

Solingen/NRW Die Zahl der Piraten in Nordrhein-Westfalen wächst und wächst. 40 Tage vor der Wahl überschreitet der Landesverband NRW der Piratenpartei Deutschland die Schwelle von 4.000 Mitgliedern. Damit hat sich die Mitgliederzahl seit September 2011 mehr als verdoppelt.

Cristine Lietz/ pixelio.de

„Wir spüren, dass die Leute nicht unbedingt politikverdrossen sind, aber angesichts des parteipolitischen Hickhacks zunehmend das Interesse verlieren. Zu uns kommen viele engagierte Menschen, die Dinge bewegen wollen. Nicht nur für sie sind die Piraten die wichtigste neue Kraft in der politischen Landschaft”, freut sich Kai Schmalenbach, 2. Vorsitzender der Piratenpartei NRW. „Seit der Berlin-Wahl verzeichnen wir einen stetig starken Strom neuer Mitglieder. Seitdem klar ist, dass es in Nordrhein-Westfalen zu Neuwahlen kommen wird, hat sich der Schwung nochmals vergrößert“, sagt Schmalenbach.

Die personelle Unterstützung kommt den Piraten im Flächenland NRW gelegen. Denn sie treten mit einem Wahlkampf-Etat von 120.000 Euro an – das entspricht nur rund einem Viertel des Budgets der Grünen. Nachdem Ende März in Münster die Landesliste zusammen gestellt wurde, wird der Landesverband am 14. und 15. April über das endgültige Wahlprogramm abstimmen. Auf dem programmatischen Landesparteitag sind alle Mitglieder antrags- und stimmberechtigt, womit sich die Piraten von den Delegiertensystemen der anderen Parteien abheben.

Geschrieben von am 03.04.2012.